http://ifedeli.org/site/wp-content/themes/ifedeli/img/site-About.jpg

I Fedeli

I Fedeli ist ein Ensemble, das sich auf Musik des 16. und 17. Jahrhunderts spezialisiert. Es wurde von Josué Meléndez und Nora Hansen gegründet, mit dem Ziel das Beste des Repertoires für Zink in verschiedenen Kombinationen wieder zu beleben und einem breiten Publikum zu präsentieren. Für Musik des 16. Jahrhunderts tritt I Fedeli in der für diese Zeit typischen Bläserbesetzung (Zink, Tenorzink, Pommer, Posaune, Dulzian) auf, die als Stadtpfeifer, Piffari, Ministriles und Town Waits in ganz Europa und der Neuen Welt verbreitet waren. Durch ihre vielfältigen Aufgaben in der Kirche, auf privaten Festen und öffentlichen Anlässen war ihr Repertoire breit gefächert und beinhaltete sowohl instrumentale als auch vokale Werke. In dieser Formation gewann das Ensemble den ersten Preis des International Young Artist Presentation 2009 in Antwerpen. Im 17. Jahrhundert bestanden diese Bläsergruppen vornehmlich aus Zinken und Posaunen und fanden, neben ihren ursprünglichen Aufgaben, auch Verwendung in der neu aufkommenden Form der Oper. In beiden Kombinationen arbeitet I Fedeli auch mit bestehenden Vokalensembles zusammen, wie Singstimmen Baselland, Ensamble Latinoamericano, Bacchanto und Cantus Cölln (Konrad Junghänel). Daneben realisiert I Fedeli Projekte in größerer Besetzung unter Einbeziehung spezialisierter Sänger, Viola da Gamba, Lirone, Cembalo, Orgel, Harfe, Theorbe, Geigen…  

Josué Meléndez, künstlerischer Leiter begann seine musikalischen Studien in Costa Rica am Conservatorio Castella. Von 1991-1996 studierte er an der Escuela Nacional de Música, Universität von Mexiko und gründete das erste Festival für Alte Musik Mexikos; Festival Santo Domingo de Música Antigua, wo er L’Orfeo von Claudio Monteverdi und viele andere Projekte dirigierte. 1997 zog Josué nach Den Haag wo er zwei Blockflöten-Diplome am Koninklijk Conservatorium abschloss, darunter eines mit Auszeichnung für Neue Musik. Von 2002 bis 2006 studierte er Zink an der Schola Cantorum Basiliensis bei Bruce Dickey. Seitdem arbeitet er als Zinkenist und Blockflötist weltweit in Konzerten und CD Aufnahmen mit führenden Ensembles der Alten Musik, wie Concerto Palatino, La Fenice, Les Cornets Noirs, Musica Fiata, Oltremontano, Nederlandse Bach Vereniging und mit renommierten Dirigenten wie Ton Koopman, Jordi Savall, Gabriel Garrido, Rinaldo Alessandrini, Claudio Cavina, Phillip Herreweghe, Paul van Nevel, Thomas Hengelbrock, Sigiswald Kuijken u.a. Josué Meléndez ist Spezialist für barocke Improvisation und unterrichtet an den Sommerakademien von Nepi und Urbino

Anmelden | Powered by WordPress designed by Jonas Hansen